Qi-Gong

Qi-Gong ist ein Sammelbegriff für verschiedene chinesische Entspannungsübungen. Die Übungen werden stehend, sitzend oder liegend in konzentrieter Ruhe praktiziert.

Die fliessenden Bewegungen sind einfach zu erlernen und für jedes Lebensalter geeignet.

Nach jahrtausendalten Überlieferungen sind sie Quell ewiger Jugend. Sie setzen einen Prozess in Gang, der eine Wirkung auf Körper, Geist und Seele hat. Wir bekommen eine innere Ruhe und Gelassenheit .

Körperliche Ebene
Auf der körperlichen Ebene werden Muskeln, Sehnen und Bänder gestärkt, das Gleichgewicht und die Koordination gefördert, die Atem- und Herzfrequenz verlangsamt und der Blutdruck reguliert.
Geistige Ebene
Auf der geistigen Ebene werden die Vorstellungskraft und somit auch die Umsetzungen von Lebenszielen gestärkt.
Seelische Ebene
Auf der seelischen Ebene verbessert sich die innere Ruhe und Gelassenheit, auch bei grossen Stürmen im Leben.

Qi-Gong heisst:
Qi     =      Arbeit mit Energie, Atem und Leben
Gong =      Beharrliches Üben

Praktizieren wir Qi-Gong, merken wir sehr schnell, wie unsere Lebensenergie und –kraft zunimmt. Im heutigen hektischen Leben ist es besonders wertvoll. Es lohnt sich, sich ein paar Minuten Zeit für diese krafvollen Übungen zu gönnen. Die Energie, die wir daraus schöpfen ist ein grosser Gewinn für unser Leben.

Konfuzius sagte schon vor 5000 Jahren: „Eine Krankheit zu heilen, nachdem sie aufgetreten ist, ist als grabe man einen Brunnen erst, wenn man durstig ist.“ Mit Qi-Gong können wir uns gut verwurzeln und sind somit bestens gewappnet für die Herausforderungen des Lebens. Unsere Mitte und das körperliche Wohlbefinden sind gestärkt.

Qi-Gong ist für jedermann/frau geeignet, egal welchen Alters oder körperlicher Verfassung. Der grosse Vorteil von Qi-Gong ist, dass jeder Praktizierende die Übungen in seiner Energie ausführen kann. Es gibt kein Richtig oder Falsch, der Weg ist das Ziel!